Ballett zu Le Diable à quatre

GluckWV 2.66

Allgemeines

Wotquenne-Nummer: deest

Werktyp: Ballett

Werkbezeichnung: Divertissement et Ballet

Uraufführungsort: 8. Mai 1762, Schloss Laxenburg

Informationen zur Uraufführung:

Ausführende: Pas de deux nouveau - Louise Joffroy-Bodin und Gasparo Angiolini, Maria Ester Boccherini und Vincenzo Turchi, Concert - Adriana Giropoldi und Annibale Barsi, Maria Anna Héloin und Antoine Gobert, Susanne Mitt(in) und Antoine Durval, Elinzon(in) und Johann Hopp; Choreograph - Gasparo Angiolini

Authentizität: zugeschrieben (Musik verschollen)

Personen

Genese

Entstehung:

Als Glucks Opéra-comique Le Diable à quatre, ou La Double Métamorphose, die bereits im Jahr 1759 in Laxenburg und im Jahr 1761 im Burgtheater gezeigt worden war, am 8. Mai 1762 erneut in Laxenburg aufgeführt wurde, machte der Personalwechsel im Tänzerensemble die Neukomposition der Ballette notwendig, wie Philipp Gumpenhuber in seinen Repertoireaufzeichnungen angibt. Obwohl Gluck in der Saison 1762/63 nicht als Komponist der Ballettmusik auf den Theatralrechnungen der Hofzahlamtsbücher genannt wird, kann angenommen werden, dass er die Musik zu den Tänzen seiner Opéra-comique selbst schrieb. Ebenso ist anzunehmen, dass Gasparo Angiolini als erster Tänzer und Hofballettmeister des Burgtheaters für die Choreographie verantwortlich war.

(Vgl. hierzu das Vorwort von Bruce Alan Brown zu Le Diable à quatre, GGA IV/3, Kassel usw. 1992, S. VII-XX, S. XIVf.)

Zeitgenössische Berichte:

1Philipp Gumpenhuber, Répertoire de tous les Spectacles qui ont été donnés au Théâtre près de la Cour, Eintrag vom 8. Mai 1762 (A-Wn, Mus. Hs. 34580b).

Uraufführungsort:

Werkteile

Übernahmen

keine

Quellen

keine

Literatur

Brown, Bruce Alan: Gluck and the French Theatre in Vienna, Oxford 1991. ISBN/ISSN: 0193164159

Brown, Bruce Alan und Rushton, Julian: Gluck, Christoph Willibald, in: The New Grove Dictionary of Music and Musicians, Second Edition, Vol. 10 Glinka to Harp, hrsg. von Stanley Sadie und John Tyrrell, Oxford 2001, S. 24–58.

Erstellt von: Vera Grund
Zitierhinweis: Christoph Willibald Gluck. Sämtliche Werke, GluckWV-online, URI: http://www.gluck-gesamtausgabe.de/id/2-66-00-0 (20.11.2019)

Zurück zur Liste