Il Parnaso confuso

GluckWV 1.34

Allgemeines

GGA-Band: III/25

Wotquenne-Nummer: A.33

Werktyp: Oper

Werkbezeichnung: Azione teatrale in einem Akt

Uraufführungsort: 24. Januar 1765, Schloss Schönbrunn, Salon de Bataille

Besetzung: Apollo (Soprano), Melpomene (Soprano), Euterpe (Soprano), Erato (Soprano); Ob.I/II, Fg.; Cor.I/II; Archi, Cembalo

Informationen zur Uraufführung:

Ausführende: Apollo - Erzherzogin Maria Amalia, Melpomene - Erzherzogin Maria Elisabeth, Euterpe - Erzherzogin Maria Josepha, Erato - Erzherzogin Maria Karolina; Maestro al cembalo - Erzherzog Peter Leopold

Ballett: Choreographie - Franz Hilverding, Musik - Florian Leopold Gassmann, Tänzer: Amor - Erzherzog Maximilian Franz, Myrtil - Erzherzog Ferdinand Karl, Flore - Erzherzogin Maria Antonia, Schäferinnen und Schäfer - Gräfinnen Christiane und Therese von Clary, Christine und Pauline von Auersperg, Grafen Franz und Johann von Clary, Friedrich von Fürstenberg, Franz Xavier von Auersperg 

Ausstattung: Bühnenbild - Jean-Joseph Chamant

Authentizität: authentisch

Personen

Genese

Entstehung:

Die Azione teatrale Il Parnaso confuso wurde für die Feierlichkeiten anlässlich der Vermählung Erzherzog Josephs von Österreich (römisch-deutscher König Joseph II.) mit Prinzessin Maria Josepha von Bayern zu Beginn des Jahres 1765 komponiert. Aus einem Brief Pietro Metastasios an Carlo Broschi (Farinelli) vom 28. Januar 1765 geht hervor, dass dem Dichter und dem Komponisten fünf Wochen Zeit für die Erstellung des Werkes zur Verfügung standen. Daher kann man den Zeitraum für die musikalische Komposition auf die Tage zwischen Weihnachten 1764 und Anfang Januar 1765 präzisieren. Am 19. Januar fand bereits die Generalprobe in Anwesenheit Maria Theresias statt. Am 24. Januar wurde Il Parnaso confuso von den Geschwistern des Bräutigams im Salon de Bataille des Schlosses Schönbrunn uraufgeführt.

Werkgeschichte:

Anlässlich der Wiedervermählung des österreichischen Thronfolgers Anfang des Jahres 1765 wurden von Gluck gleich drei Werke komponiert: Die Azione teatrale Il Parnaso confuso, das Dramma per musica Telemaco und die Ballettpantomime Sémiramis. Von allen diesen Stücken konnte Il Parnaso confuso den größten Erfolg erzielen. Dies hing nicht zuletzt mit der Interpretation des Stückes durch die Geschwister des Bräutigams zusammen: Es sangen die Erzherzoginnen Maria Elisabeth (geb. 1743), Maria Amalia (geb. 1746), Maria Josepha (geb. 1751) und Maria Karoline (geb. 1752), Erzherzog Peter Leopold (geb. 1747) leitete die Aufführung vom Cembalo aus. Die jüngsten Geschwister, u. a. die damals neunjährige Erzherzogin Maria Antonia tanzten im abschließenden Ballett Le Triomphe de l'amour (Musik von Florian Leopold Gassmann). Bei der Komposition des Werkes nahm Gluck sorgsam Rücksicht auf das musikalische Können und Charakter der jugendlichen, nicht professionellen Ausführenden. Er muss mit allen Mitwirkenden intensiv an der musikalischen Realisierung gearbeitet haben. Interessant ist, dass Il Parnaso confuso der erste dramatische Text von Pietro Metastasio ist, den er explizit für eine Vertonung durch Gluck geschrieben hat. Die Musik ist originär und enthält weder Entlehnungen noch Vorlagen.

Nach der Uraufführung wurde Il Parnaso confuso in Schönbrunn am 27. Januar 1765 wiederholt. Die dritte Vorstellung fand am 9. Februar zugunsten "eralteter Damen und Cavaliers"1 in der Hofburg statt. Zehn Jahre später, am 24. Juni 1775, brachte Georg Pasterwiz, von 1767 bis 1803 Regens chori des Stiftes Kremsmünster, das Werk in einer Bearbeitung heraus: Der Text wurde anlässlich der Tausendjahrfeier des Klosters umgedichtet; die Partie des Apollo wurde einem Tenor, die des Erato einem Alt übertragen. Weitere Aufführungen von Il Parnaso confuso sind bis zum Ende des 20. Jahrhunderts nicht nachweisbar. 1998 wurde das Stück beim Barock-Festival des französischen Kulturinstitutes auf der Budapester Burg wieder aufgenommen; 2011 kehrte die Oper an ihren Uraufführungsort zurück. (Vgl. das Vorwort von Bernd Baselt zu Il Parnaso confuso, GGA III/25, Kassel usw. 1970.)

Zeitgenössische Berichte:

Brief Pietro Metastasios an Leopoldo Trapassi in Rom, Wien 31. Dezember 1764 (Tutte le opere di Pietro Metastasio, hrsg. von Bruno Brunelli, Bd. 4, Mailand 1954, Nr. 1411).

Brief Pietro Metastasios an Anna Francesca Pignatelli di Belmonte in Neapel, Wien 21. Januar 1765 (Tutte le opere di Pietro Metastasio, hrsg. von Bruno Brunelli, Bd. 4, Mailand 1954, Nr. 1413).

Brief Pietro Metastasios an Carlo Broschi (Farinelli) in Bologna, Wien 28. Januar 1765 (Tutte le opere di Pietro Metastasio, hrsg. von Bruno Brunelli, Bd. 4, Mailand 1954, Nr. 1414).

1Aus der Zeit Maria Theresias. Tagebuch des Fürsten Johann Josef Khevenhüller-Metsch Kaiserlichen Obersthofmeisters 1742–1776, hrsg. von Rudolf Graf Khevenhüller-Metsch und Hanns Schlitter, Bd. 6: 1764–1767, Wien–Leipzig–Berlin 1917, S. 73f.

Wienerisches Diarium, Nr. 9 vom 30. Januar 1765, Mittwochsanhang.

Brief Gottfried van Swietens an Grafen Johann Karl Philipp von Cobenzl in Brüssel, Wien 16. Februar 1765 (Brüssel, Archives générales, Secrétairerie d’État et de Guerre Nr. 1238).

Uraufführungsort:

Weitere Aufführungsorte:

Werkteile

Alle öffnen Alle schließen

Sinfonia

Allegro; V.I/II, Va., Vc., B.; Ob.I/II, (Fg.); Cor.I/II; Cembalo

incipit G 3/4 ''4C/2C4'G/GEA/2G4E/2E

Andante. Tutto legato e pianissimo

incipit G bBE 3/8 8''C/4G8F/q8F4E8D/4C8D/q6C{'8nB6nAG}{''CD}/

Allegro / Recitativo: "Destatevi, sorgete" (Apollo, Euterpe, Erato, Melpomene)

No. 1 Aria: "In un mar che non ha sponde" (Melpomene)

Allegro; V.I/II, Va., Vc., B.; Ob.I/II, (Fg.); Cor.I/II; Cembalo

incipit G bBE c/ 4Bq6''C{'8B6AB}4''Dq6''E{8D6CD}/{8FF}qq{3GFnE}r{8.F6G}{8FFGbE}/

incipit G bBE c/ 2'B''D/2.F{8GE}/2.D{8EC}/4.'B8A4B-/

In un mar che non ha sponde

incipit G bBE c/ 2'GB/2.''D{8EC}/'2.B{8''C'A}/q8A4.G8xF4G-/

Se del mare al solo aspetto

Recitativo: "A gran ragione" (Euterpe, Erato, Apollo, Melpomene)

No. 2 Aria: "In fronte a voi risplende" (Apollo)

Andante maestoso; V.I/II, Va., Vc., B.; Ob.I/II, (Fg.); Cembalo

incipit G c/ 4G/''C2C4C+/4{8(CED);3}4C+4{8(CGF);3}4{8(EFG);3}/

incipit G c/ 4G/2''CC/C+4{8(CED);3}4{8(CDE);3}/2D+4{8(DFE);3}4{8(DEF);3}/2E-/

In fronte a voi risplende

incipit G c/ 4A8''CD{6E8.C}{6'B8.A}/4AxG-

Nè con gli ardori miei

Recitativo: "Non perdiamo" (Euterpe, Erato, Melpomene)

No. 3 Aria: "Di questa cetra in seno" (Erato)

Andante grazioso; V.I/II, Va.I/II, Vc., B.; Fg.; Cembalo

incipit G xF 3/4 {8,B'GDGEA}/{G,BA'FEF}/4GG-/

incipit G xF 3/4 4GGA/q4G2F{8EF}/4GG-/

Di questa cetra in seno

Recitativo: "Erato, lo confesso" (Euterpe, Errato)

No. 4 Ritornello

Andante; V.I/II, Va., Vc., B.; Ob.I, (Fg.); Cembalo

incipit G xF c/ 8G/4.B8''C{DEFG}/4G2F8-

Recitativo: "Erato, Euterpe, udite" (Melpomene, Erato, Euterpe)

No. 5 Aria: "Fin là dove l'aurora" (Euterpe)

Andante; V.I/II, Va., Vc., B.; Ob.I, (Fg.); Cembalo

incipit G bB c/ 8F/4.A8B{''CDEF}/4F2E8-

incipit G bB c/ 4F/2A''4C8CF/4F2E4'B/''4.E8F4.G8'B/4BA-

Fin là dove l'aurora le sponde al Gange indora

incipit G bB c/ ''4F8bED4EE/4bED2-/

Non di caduchi fiori

Recitativo: "Tratti la cetra" (Erato, Euterpe, Apollo, Melpomene)

No. 6 Aria: "Sacre piante" (Melpomene)

Un poco andante; V.I/II, Va., Vc., B.; (Fg.); Cor.I/II; Cembalo

incipit G xFCG c/ {8AA}-''C'q6B{8AA}-E/{EE}-E{EE}-A/

incipit G xFCG c/ 4A8-''C'q6B8AA4-/2-4-8-A/4''C8-Eq6D8CC4-/

Sacre piante, amico rio

incipit G xFCG 3/8 4''C8C/4C8C/4C8C/'q6B8AF-/

Mute ogn'or saran le scene

Recitativo: "Melpomene, ah t'arresta" (Apollo, Melpomene, Euterpe, Erato)

No. 7 Aria: "Vi scuseranno assai" (Apollo)

Andante; V.I/II, Va., Vc., B.; Cembalo

incipit G bB 3/4 {6A8.''C}{6C8.F}{6F8.A}/{8D6BG}4FE/

incipit G bB 3/4 {6A8.''C}{6C8.F}{6F8.A}/{6D8.G}q4F2E/

Vi scuseranno assai

incipit G bBE c/ 4B''8DE{FD}{C'B}/{BA}2A4-/

Chè più fecondo è molto

Recitativo: "Verrem, lucido Dio" (Melpomene, Apollo, Euterpe, Erato)

No. 8 Finale / Duetto: "Nel mirar solo i sembianti" (Apollo, Melpomene)

Andante; V.I/II, Va., Vc., B.; Ob.I/II, (Fg.); Cor.I/II; Cembalo

incipit G xF c/ {8'B''C}/4DDqq{6EDxC}r{8DDE'B}/{8''DnC}4Cqq{6DC'B}r{8''CCD'A}/{8''C'B}4B8-

incipit G xF c/ 8B''C/4Dq4xC2D8E'B/{8.''D6nC}4C-

Nel mirar solo i sembianti

Tutti: "Di lor ciglia un lampo" (Apollo, Erato, Euterpe, Melpomene)

Allegro; V.I/II, Va., Vc., B.; Ob.I/II, (Fg.); Cor.I/II; Cembalo

incipit G xF 3/8 4G8G+/{GFA+}/{AGB}/''4.C/4'B8-/

incipit G xF 3/8 4G8G/{GF}A/{AG}B/4.''C/4'B8-/

Di lor ciglia un lampo, un raggio

Übernahmen

keine

Quellen

Alle öffnen Alle schließen

Musik

Handschriften

Abschrift

Das ganze Werk

Signatur: A-KR, G 22.63

Fundort: A-KR

Datierung: 1775

Qualität: Bearbeitung

Überlieferungsform: Stimmen

Beschreibung:

21 Stimmen der Bearbeitung für die Aufführung am 24. Juni 1775 im Benediktinerstift Kremsmünster, ohne das Ritornell Nr. 4, Hochformat; zur unter der Sign. A-KR, L 124 aufbewahrten Partitur gehörig

Quellennachweise:

Kellner, S. 463 f.; RISM Online ID no. 600172671

Personen:

Signatur: A-KR, L 124

Fundort: A-KR

Datierung: 1775

Qualität: Bearbeitung

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Bearbeitete Partitur für die Aufführung am 24. Juni 1775 im Benediktinerstift Kremsmünster, ohne das Ritornell Nr. 4, Querformat: 26 x 36 cm, 97 Bl.; dazugehöriger Stimmensatz unter der Sign. A-KR, G 22.63

Quellennachweise:

Kellner, S. 463 f.; RISM Online ID no. 600172671

Personen:

Signatur: A-LA

Fundort: A-LA

Datierung: 1768

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Stimmen

Beschreibung:

15 Stimmen, ohne das Ritornell Nr. 4, Querformat

Quellennachweise:

Lambach, S. 249

Signatur: A-SF

Fundort: A-SF

Datierung: vor 1790

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Stimmen

Beschreibung:

13 Stimmen, ohne das Ritornell Nr. 4, Hochformat: ca. 30 x 22 cm, vmtl. Wiener Provenienz

Signatur: A-Wn, Mus. Hs. 10124. Mus

Fundort: A-Wn

Datierung: 1765–1770

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Querformat: 22,7 x 30,5 cm, 264 S., sorgfältige Abschrift vmtl. nach dem Autograph, Provenienz: Musikverein für Steiermark, Graz

Personen:

Signatur: B-Bc, K 12.838 MSM

Fundort: B-Bc

Datierung: 1901

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Ohne Rezitative, Hochformat: 35 x 26,5 cm, 122 S., Abschrift nach der Quelle D-B, Mus. ms. 7771

Personen:

Signatur: CH-BEl, MLHs 19

Fundort: CH-BEl

Datierung: Ende des 19. Jh.

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Querformat: 26 x 35 cm, 182 S., Abschrift nach der Quelle D-Dl, Mus. 3030-F-32

Quellennachweise:

Lengsdorf 1, S. 13; Lengsdorf 2, S. 3; RISM Online ID no. 400110517

Personen:

Signatur: D-B, Mus. ms. 7771 (olim: 7836)

Fundort: D-B

Datierung: 1880

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Hochformat: 34 x 26 cm, ein Band, 81 Bl., Abschrift nach der Quelle D-Dl, Mus. 3030-F-32

Quellennachweise:

RISM Online ID no. 452020096

Signatur: D-Dl, Mus. 3030-F-32

Fundort: D-Dl

Datierung: 18. Jh.

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Ohne das Ritornell Nr. 4, Querformat: 21,5 x 30,5 cm, 300 S., Wiener Provenienz, Königliche Privat-Musikaliensammlung, Dresden

Quellennachweise:

RISM Online ID no. 210042634; Digitalisat: http://digital.slub-dresden.de/id448849313

Personen:

Signatur: F-Pn, D 4703

Fundort: F-Pn

Datierung: 1765–1770

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Querformat: 21,5 x 31 cm, 156 Bl., ab dem Bl. 137r "Ballo" (= Ballett Le Triomphe de l'Amour von Florian Leopold Gassman), Wiener Provenienz

Quellennachweise:

Digitalisat: gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b74000248

Personen:

Signatur: F-Pn, L 3867

Fundort: F-Pn

Datierung: zweite Hälfte des 19. Jh.

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Querformat, 300 S., deutsche Provenienz

Personen:

Signatur: I-MOe, Mus. F. 561

Fundort: I-MOe

Datierung: 18. Jh.

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Querformat, Titelbl. + 293 S.

Quellennachweise:

URFM

Signatur: I-Nc, 27.4.12 (olim: 27.1.16)

Fundort: I-Nc

Datierung: 18. Jh.

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Querformat: 21 x 30 cm, 136 Bl. + jeweils 2 Vor- und Nachsatzbl., vmtl. Wiener Provenienz

Quellennachweise:

Gasperini / Gallo, S. 236; RISM Online ID no. 850008538; URFM; Digitalisat: www.internetculturale.it 

Personen:

Signatur: I-Nc, 27.4.13 (olim: 27.1.17)

Fundort: I-Nc

Datierung: 18. Jh.

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Querformat: 22 x 29,5 cm, 136 Bl. + Vor- und Nachsatzbl.

Quellennachweise:

Gasperini / Gallo, S. 236; RISM Online ID no. 850008539; URFM; Digitalisat: www.internetculturale.it

Personen:

Signatur: US-Wc, M1500.G56 C6

Fundort: US-Wc

Datierung: 1864

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Querformat: 4°, 300 S., Abschrift nach der Quelle D-Dl, 3030-F-32

Einzelne Teile

Sinfonia, Signatur: CH-N, XB 227 (Ms.9858)

Fundort: CH-N

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Stimmen

Beschreibung:

9 Stimmen, Teil einer Sammelhs. mit 6 Sinfonien versch. Komponisten, darin eine von Gluck

Quellennachweise:

RISM Online ID no. 400065385

No. 1 Aria: "In un mar che non ha sponde" (Melpomene), Signatur: A-Wn, Mus. Hs. 10390. Mus

Fundort: A-Wn

Datierung: 18. Jh.

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Querformat: 22 x 31 cm, 36 S., Provenienz: Musikverein für Steiermark, Graz; dazugehöriger Stimmensatz unter der Sign. A-Wn, Mus. Hs. 10391. Mus

Personen:

No. 1 Aria: "In un mar che non ha sponde" (Melpomene), Signatur: A-Wn, Mus. Hs. 10391. Mus

Fundort: A-Wn

Datierung: 18. Jh.

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Stimmen

Beschreibung:

8 Stimmen, Querformat, 12 Bl.; zur unter der Sign. A-Wn, Mus. Hs. 10390. Mus aufbewahrten Partitur gehörig

Personen:

No. 3 Aria: "Di questa cetra in seno" (Erato), Signatur: D-B, N. Mus. BP 275, 1-8

Fundort: D-B

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Stimmen

Beschreibung:

7 Stimmen und Canto e Basso-Auszug, Querformat

Quellennachweise:

Jaenecke, S. 150

Personen:

Drucke

Einzelne Teile

No. 3 Aria: "Di questa cetra in seno" (Erato), Signatur: Paris–Brüssel 1903

Fundorte:

  • CH-Fcu
  • GB-Lbl
  • US-PHci

Datierung: 1903

Qualität: Bearbeitung

Überlieferungsform: Klavierauszug

Beschreibung:

Nr. 329 der Serie Répertoire classique du chant français, hrsg. von François-Auguste Gevaert, Lemoine, Paris–Brüssel 1903, 6 S.; französischer Text von Gentil Theodoor Antheunis

Quellennachweise:

Hopkinson 33 A (a)

Personen:

Text

Drucke

Libretto

Das ganze Werk

Signatur: Wien 1765

Fundorte:

  • A-Wn
  • A-Wst
  • CZ-Pn
  • CZ-Pu
  • D-Mth
  • H-Bn
  • I-Bu
  • RUS-Mrg

Datierung: 1765

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Uraufführungslibretto

Beschreibung:

IL PARNASO CONFUSO / Azione Teatrale / Rappresentata in Musica nell'interno / Della Imperiale Regia Corte / In occasione / Delle Felicissime Nozze / Delle Sacre Reali Maestà / di / GIUSEPPE II. D'AUSTRIA / E Di / MARIA GIOSEFFA DI BAVIERA / RE, E REGINA DE ROMANI. / (Balken) / MDCCLXV.

Hochformat: 23,5 x 18 cm, 27 S., auf der letzten Seite Druckvermerk: "In Vienna, nella Stamperia di Ghelen"; italienisch

Ein Exemplar des Librettos aus D-Dl gilt als verschollen, Kriegsverlust.

Quellennachweise:

Sartori 17797

Personen:

Signatur: Wien 1765

Fundorte:

  • CZ-Pnm
  • D-Dl
  • D-HR
  • D-NBsb
  • I-Bu

Datierung: 1765

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Uraufführungslibretto

Beschreibung:

IL / PARNASO CONFUSO / DEL Sig. Ab. METASTASIO P. Ces. / AZIONE TEATRALE / RAPPRESENTATA IN MUSICA NELL' INTERNO / DELLA IMPERIALE REGIA CORTE / IN OCCASIONE / DELLE FELICISSIME NOZZE / DELLE / SACRE REALI MAESTA / DI / GIUSEPPE II. / D'AUSTRIA, / E DI / MARIA GIOSEFFA / DI BAVIERA / RE, E REGINA / DE' ROMANI. / (Balken) / IN VIENNA, / NELLA STAMPERIA AULICA DI / GIOVANNI TOMASO DE TRATTNERN. / (Balken) / MDCCLXV.

Hochformat, S. (1)–25; italienisch

Ein Exemplar des Librettos aus D-Dl gilt als verschollen, Kriegsverlust.

Quellennachweise:

Sartori 17798; Digitalisat (ex D-Dl): http://digital.slub-dresden.de/id344850285

Personen:

Signatur: Mailand 1765

Fundorte:

  • I-Bc
  • I-Mb
  • US-Wc

Datierung: 1765

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Weitere Textbücher

Beschreibung:

IL / PARNASO CONFUSO / Del. SIG. Ab. METASTASIO P. Ces. / AZIONE TEATRALE / RAPPRESENTATA IN MUSICA NELL' INTERNO / DELLA IMPERIALE REGIA CORTE / IN OCCASIONE / DELLE FELICISSIME NOZZE / DELLE / SACRE REALI MAESTA / DI / GIUSEPPE II. / D' AUSTRIA, / E DI / MARIA GIOSEFFA / DI BAVIERA / RE, E REGINA / DE' ROMANI. / (Doppelstrich) / IN MILANO, PER Giuseppe Cairoli Mercante / de Libri sotto il Portico de' Figini. °(1765.)° / CON LICENZA DE' SUPERIORI.

Hochformat, S. (1)–19; italienisch

Quellennachweise:

Sartori 17799; Sonneck 849

Personen:

Signatur: Rom 1765

Fundorte:

  • I-Fm
  • I-LI
  • I-MAC
  • I-Rsc
  • I-Vgc

Datierung: 1765

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Weitere Textbücher

Beschreibung:

IL PARNASO / CONFUSO / AZIONE TEATRALE / Rappresentata in Musica / Nell'interno della Imperial Regia Corte, / In OCCASIONE / DELLE FELICISSIME NOZZE / Delle Sacre Reali Maestà / DI / GIUSEPPE II. D'AUSTRIA, / E DI / MARIA GIOSEFFA DI BAVIERA / RE', E REGINA DE' ROMANI. / (Emblem) / IN ROMA, MDCCLXV. / Presso gl'EREDI BARBIELLINI a Pasquino / (Doppelstrich) / Con Licenza de' Superiori.

Hochformat: 20 x 13,5 cm, S. (1)–(23); italienisch

Quellennachweise:

Sartori 17800

Personen:

Signatur: Steyr 1775

Fundorte:

  • A-KR
  • D-Mbs

Datierung: 1775

Qualität: Bearbeitung

Überlieferungsform: Weitere Textbücher

Beschreibung:

PARNASSO / CONFUSO, / MESSO IN MUSICA / DAL / SIGNORE CAVAGLIERE / CRISTOFORO GLUCK, / RIPRODOTTO, E CANTATO / AL FESTEGGIAMENTO / DEL / NOME GLORIOSO / DEL / RIVERENDISSIMO ED ILLUSTRISSIMO / SIGNORE / ERENBERTO / DEL / MONASTERO DI CREMIFANO / DEGNISSIMO ABBATE &c. &c. / (Balken) / Con Licenza de' Superiori. / (Balken) / STAMPATA IN STIRA APPRESSO ABRAMO WIMMER / 1775.

Hochformat, S. (1)–23; italienisch/deutsch

Quellennachweise:

Sartori 17801; Digitalisat (ex D-Mbs): http://bavarica.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10382080_00002.html

Personen:

Signatur: Wien–Florenz 1765

Fundorte:

  • I-Fn
  • A-Scroll

Datierung: 1765

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Weitere Textbücher

Beschreibung:

IL PARNASO CONFUSO / Azione teatrale / rappresentata in musica nell'interno / Della Imperiale Regia Corte / in occasione / delle felicissime nozze / delle sacre reali maestà / di / GIUSEPPE II. / D'AUSTRIA / e di / MARIA GIOSEFFA / di Baviera / re, e regina de'romani. / In Vienna ed in Firenze 1765. / Per Andrea Bonducci. Con Lic. de' Superiori.

Hochformat: 8°, 16 S.; italienisch

Personen:

Literatur

Deutsch, Otto Erich: Höfische Theaterbilder aus Schönbrunn, in: Alte und moderne Kunst 6, Wien 1961, S. 12–15; auch in: Österreichische Musikzeitschrift (ÖMZ) 22, Wien 1967, S. 577–584; auch in: Christoph Willibald Gluck und die Opernreform (= Wege der Forschung 613), hrsg. von Klaus Hortschansky, Darmstadt 1989, S. 98–107. ISBN/ISSN: 353408666X, 9783534086665

Fürstenau, Moritz: Das Festspiel: "Il Parnaso confuso" von Gluck, in: Berliner Musikzeitung Echo 19, 23. Juni 1869, Berlin 1869, S. 205–208.

Hortschansky, Klaus: Unbekannte Aufführungsberichte zu Glucks Opern der Jahre 1748 bis 1765, in: Jahrbuch des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz 1969, Berlin 1970, S. 19–37.

Joly, Jacques: Les fêtes théâtrales de Métastase à la cour de Vienne (1731–1767) (= Faculté des Lettres et Sciences humaines de l'Université de Clermont-Ferrand II, 3), Clermont-Ferrand 1978. ISBN/ISSN: 2845160194, 9782845160194

Kantner, Leopold Maximilian: Die Töchter Maria Theresias als Sängerinnen in metastasianischen Werken, in: La tradizione classica nelle arti del XVIII secolo e la fortuna di Metastasio a Vienna, hrsg. von Mario Valente und Erika Kanduth, Rom 2003, S. 261–267. ISBN/ISSN: 8886291906, 9788886291903

Kellner, Altman: Musikgeschichte des Stiftes Kremsmünster. Nach den Quellen dargestellt, Kassel usw. 1956.

Kunz, Harald: Höfisches Theater in Wien zur Zeit der Maria Theresia, in: Jahrbuch der Gesellschaft für Wiener Theaterforschung 1953/54, Wien 1958, S. 3–71.

Sommer-Mathis, Andrea: Tu Felix Austria Nube. Hochzeitsfeste der Habsburger im 18. Jahrhundert (= dramma per musica 4), Wien 1994. ISBN/ISSN: 3900270279, 9783900270278

Erstellt von: Yuliya Shein
Zitierhinweis: Christoph Willibald Gluck. Sämtliche Werke, GluckWV-online, URI: http://www.gluck-gesamtausgabe.de/id/1-34-00-0 (22.10.2018)

Zurück zur Liste