Le Triomphe de la beauté

GluckWV 4.2.14

Allgemeines

GGA-Band: VI/2

Wotquenne-Nummer: deest

Werktyp: Arie

Uraufführungsort: , unbekannt

Authentizität: zugeschrieben

Personen

Genese

Entstehung:

Zeitpunkt und Umstände der Entstehung sind unbekannt. Die Ariette "Le Triomphe de la beauté" wurde etwa um 1780 vermutlich in Paris gedruckt.

(Vgl. Daniela Philippi, Zur vorliegenden Ausgabe, im Vorwort zu Oden und Lieder, GGA VI/2, Kassel usw. 2011.)

Uraufführungsort:

Werkteile

Alle öffnen Alle schließen

Le Triomphe de la beauté

Soprano, V.I/II, B.

incipit G xFC 2/4 4''D {6FEDC}/4C{6'BAB''C}/{D'A''DF}{E'A''EG}/q8G{8.F3GF}{8E6FG}/

incipit G xFC 2/4 4''D {6FE}{DC}/4'B8B({6''C'BA})/{8''DFEG}/FE-{6FG}/{8A6GF}{8ED}/qD4Cq8'BA''D/4GF/F8E-

Quand la beauté lance, lance ses traits vainqueurs

Übernahmen

keine

Quellen

Alle öffnen Alle schließen

Musik

Drucke

Das ganze Werk

Signatur: o. O, o. J

Fundorte:

  • F-Pn

Datierung: ca. 1780

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Stimmen

Beschreibung:

LE TRIOMPHE DE LA BEAUTE / ARIETTE NOVELLE (sic) / Avec deux Violon (sic) et Basse / Par M.r Gluk (sic), Prix 1tt 10s

2 Violinstimmen und Canto e Basso-Auszug französischer, Text "Quand la beauté lance, lance ses traits vainqueurs"

Quellennachweise:

Hopkinson 61 A; RISM G 2900; Digitalisat (ex F-Pn): http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b9081880m

Literatur

keine

Erstellt von: Yuliya Shein
Zitierhinweis: Christoph Willibald Gluck. Sämtliche Werke, GluckWV-online, URI: http://www.gluck-gesamtausgabe.de/id/4-02-14-0 (10.12.2018)

Zurück zur Liste