Sinfonie in F-Dur (Incerta)

GluckWV 7.4.3

Allgemeines

GGA-Band: V/2

Wotquenne-Nummer: deest

Werktyp: Sinfonie

Werkbezeichnung: Sinfonia

Uraufführungsort: , unbekannt

Besetzung: Cor.I/II; V.I/II, Va., Vc., B.; Cembalo

Authentizität: zweifelhaft

Genese

Entstehung:

Zeitpunkt und Umstände der Entstehung sind unbekannt. Das Werk liegt in zwei zeitgenössischen, von gleicher Hand erstellten Stimmensätzen vor, in denen "Sigre Gluck" als Autor genannt wird (CZ-Pmm, XXXIV E 199 und D-MÜu, Nk Ms. mus. 4). In einer dritten, heute nur noch auf Mikrofilm erhaltenen Abschrift (CZ-Bu, Skř.17-0525.546) wird die Sinfonie einem "Sig. Bach" zugeschrieben. Trotz der abweichenden Zuschreibung mussten alle drei Abschriften aufgrund der gleichlautenden Fehler eine gemeinsame oder zumindest verwandte Vorlage haben. Wie die Doppelzuschreibung dennoch zustande kam, ist nicht nachweisbar.
Die Bach zugeordnete Abschrift stammte ursprünglich aus der Musikaliensammlung des Grafen Emanuel Philibert von Waldstein und Wartenberg zu Dux, ebenso wie eine der Gluck zugeordneten Quellen. Zur Sammlung, die heute im České muzeum hudby in Prag aufbewahrt wird, gehören noch weitere 25 Abschriften, welche einem Komponisten namens Bach zugeschriebene Sinfonien enthalten. Wahrscheinlich im Hinblick darauf, dass einige von diesen Sinfonien mit "Sig. Gio Bach", "Sigre Gio Cris. Bach" oder auch mit "Sig. Cristiano Bach, Mro di Capella della Regina d'Englitera" betitelt sind, und weil andere Vornamen nicht überliefert sind, wurden bei der Katalogisierung der Sammlung alle 26 Sinfonien Johann Christian Bach (1735–1782) zugeordnet – darunter auch die Sinfonie in F-Dur GluckWV 7.4.3. Dennoch findet sich diese Musik nicht im Verzeichnis der Werke Johann Christian Bachs von Ernest Warburton,1 darüber hinaus ist sie nicht in den Katalogen der Werke Carl Philipp Emanuel Bachs (1714–1788),2 Wilhelm Friedemann Bachs (1710–1784)3 oder Johann Christoph Friedrich Bach (1732–1795)4 verzeichnet.
Auf stilistischer Ebene lassen sich keine eindeutigen Argumente für eine gesicherte Autorschaft vorbringen: Im Hinblick auf Aufbau oder Satztechnik wäre eine solche Komposition sowohl für Gluck als auch für Johann Christian Bach durchaus denkbar. Allgemein ist festzustellen, dass nach heutigem Kenntnisstand die Frage der Zuschreibung der Sinfonie F-Dur GluckWV 7.4.3 zugunsten keines der beiden Komponisten entschieden werden kann.
(Vgl. das Vorwort von Yuliya Shein zu Sinfonien / Einzelne Instrumentalstücke, GGA V/2, Kassel usw. 2018.)

1Ernest Warburton, The Collected Works of Johann Christian Bach, 1735–1782, Bd. 48, Teil 1, Thematic Catalogue, New York 1999.
2Alfred Wotquenne, Thematisches Verzeichnis des Werke von Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788), Leipzig 1905, und E. Eugene Helm, Thematic Catalogue of the Works of Carl Philipp Emanuel Bach, New Haven–London 1989.
3Wilhelm Friedemann Bach. Thematisch-systematisches Verzeichnis der musikalischen Werke, bearbeitet von Peter Wollny (= Bach-Repertorium 2), Stuttgart 2012.
4Johann Christoph Friedrich Bach. Thematisch-systematisches Verzeichnis der musikalischen Werke, bearbeitet von Ulrich Leisinger (= Bach-Repertorium 4), Stuttgart 2013.

Uraufführungsort:

Werkteile

Alle öffnen Alle schließen

Allegro

Allegro; V.I/II, Va., Vc., B.; Cor.I/II; Cembalo

incipit G bB c/ {8.''F6C}q8D4C{8.''A6E}q8F4E/{8.F6C}{8.A6F}{8.'''C6''A}{8.G6F}/{8ED}{FD}4Cq8C4'B/

Andante affettuoso

Andante affettuoso; V.I/II, Va., Vc., B.; Cembalo

incipit G bB c/ 4''C/Fq6B(8{AGF})4FF/q6G{8FE}4EFq6G(8{FED})/4Cq6E(8{DC'B})4A

Tempo di Minuetto

Tempo di Minuetto; V.I/II, Va., Vc., B.; Cor.I/II; Cembalo

incipit G bB 3/4 {8.''F6C}4.C8'A/q6A{8GxF}q6A{8GF}q6A{8GF}/{8G''DC'BAG}/{8nFC}{''C'BAG}/

Übernahmen

keine

Quellen

Alle öffnen Alle schließen

Musik

Handschriften

Abschrift

Das ganze Werk

Signatur: CZ-Bu, Skř.17-0525.546 (Mikrofilm)

Fundort: CZ-Bu

Datierung: 1760er-Jahre (Original)

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Stimmen

Beschreibung:

Die Abschrift ist verschollen: (Querformat, 14 Bl., Provenienz: Musikaliensammlung der Grafenfamilie Waldstein und Wartenberg zu Dux)

Personen:

Signatur: CZ-Pmm, XXXIV E 199

Fundort: CZ-Pnm

Datierung: 1760er-Jahre

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Stimmen

Beschreibung:

6 Stimmen, Hochformat: 32 x 23 cm, 20 Bl., Wiener Provenienz, Teil der Musikaliensammlung der Grafenfamilie Waldstein und Wartenberg zu Dux

Personen:

Signatur: D-MÜu, Nk Ms. mus. 4

Fundort: D-MÜu

Datierung: vor 1766

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Stimmen

Beschreibung:

6 Stimmen, Hochformat: 31,5 x 22 cm, 20 Bl., Provenienz: Musikaliensammlung der Familie Plettenberg, Schloss Nordkirchen im Münsterland

Quellennachweise:

RISM Online ID no.: 455032190

Personen:

Literatur

Chen, Jen-yen: The Sachsen-Hildburghausen Kapelle and The ymphonies of Christoph Willibald Gluck, in: Ad Parnassum. A Journal on Eighteenth- and Nineteenth-Century Instrumental Music, Bd. 1, Nr. 2, Oktober 2003, Bologna 2003, S. 81–109. ISSN: 17223954; auch in: Gluck, hrsg. von Patricia Howard, Farnham – Burlington 2015, S. 73–101. ISBN/ISSN: 9781472443205

Gerber, Rudolf: Unbekannte Instrumentalwerke von Chr. W. Gluck, in: Kongreß-Bericht. Gesellschaft für Musikforschung. Lüneburg 1950, hrsg. von Hans Albrecht, Helmuth Osthoff und Walter Wiora, Kassel usw. 1950, S. 104 ff; auch in: Die Musikforschung 4, Heft 3, Kassel usw. 1951, S. 305–318. ISBN/ISSN: 00274801

Hortschansky, Klaus: Musik für Nordkirchen – Musik auf Nordkirchen, in: Musik an westfälischen Adelshöfen 1995. Eine Konzertreihe des Westdeutschen Rundfunks und des Landesverbandes Westfalen-Lippe, hrsg. von Dorothea Enderle, Münster 1995, S. 25–31.

Hortschansky, Klaus: Glucks Tanzdramen im Münsterland. Neue Quellen zu "Le Festin de Pierre" (1761) und "Alexandre et Roxane" (1764), in: Tanzdramen. Opéra-comique. Kolloquiumsbericht der Gluck-Gesamtausgabe (= Gluck-Studien 2), hrsg. von Gabriele Buschmeier und Klaus Hortschansky, Kassel usw. 2000, S. 47–65. ISBN/ISSN: 3761810385, 9783761810385

Rosenberger, Burkhard: Die Musiksammlung der Universitäts- und Landesbibliothek Münster, in: Forum Musikbibliothek 22, 2001, S. 231–241. ISBN/ISSN: 01735187

Rutová, Milada: Valdštejnská hudební sbírka v Doksech (Das Waldsteiner Musikarchiv aus Schloss Doksy) (= Sborník Národního muzea v Praze, řada A - Historie, XXVIII), Prag 1976.

Erstellt von: Yuliya Shein
Zitierhinweis: Christoph Willibald Gluck. Sämtliche Werke, GluckWV-online, URI: http://www.gluck-gesamtausgabe.de/id/7-04-3-0 (21.11.2019)

Zurück zur Liste