Das Projekt „Christoph Willibald Gluck – Sämtliche Werke“

Ziel der GGA ist es, Glucks Gesamtwerk in einer historisch-kritischen Edition für Wissenschaft und musikalische Praxis vorzulegen. Hierzu gehören neben dem Notentext und dessen textkritischer Kommentierung umfangreiche Informationen zur Werkgeschichte und zur zeitgenössischen Rezeption...

Zur Projektbeschreibung

Aktuelles aus dem Projekt

Publikation des Bandes „Cythère assiégée (1775)“ (IV/9)

Cythère assiégée (Paris 1775) (IV/9), herausgegeben von Daniela Philippi, Frankfurt am Main, Bärenreiter-Verlag, Kassel usw. 2019.

Glucks dreiaktige Cythère assiégée wurde 1775 an der Académie royale de musique in Paris uraufgeführt. Sie ist eine...

Weiterlesen

Internationales Symposium „Die 'andere' Stimme“

Im Rahmen der 7. Internationalen Gluck-Opern-Festspiele Nürnberg fand am 5.–7. Juli 2019 das musikwissenschaftliche Symposium mit dem Leitthema Die andere Stimme. Hohe Männerstimmen zwischen Gluck und Rock statt. Die Tagung wurde von der...

Weiterlesen

Publikation des Bandes „Ballettmusiken“ (II/4)

Ballettmusiken: Les Corsaires (Wien 1759), Le Prix de la Danse (Wien 1759), Le Berger magicien (Wien 1759), Les Miquelets espagnols (Wien 1759), Le Naufrage (Wien 1759), Les Faunes (Wien 1760), Les Trois Couleurs (Wien 1760) (II/4), herausgegeben von...

Weiterlesen

Publikation des Bandes „La Fausse Esclave“ (IV/2)

La Fausse Esclave (IV/2), herausgegeben von Elisabeth Schönfeld, Frankfurt am Main, Bärenreiter-Verlag, Kassel usw. 2018.

Der Beginn von Glucks Tätigkeit für den Wiener Hof wurde maßgeblich durch die politische Großwetterlage Europas beeinflusst....

Weiterlesen

Publikation des Bandes „Sinfonien / Einzelne Instrumentalstücke“ (V/2)

Sinfonien / Einzelne Instrumentalstücke (V/2), herausgegeben von Yuliya Shein, Mainz, Bärenreiter-Verlag, Kassel usw. 2018.

Christoph Willibald Gluck wirkte im Laufe seines künstlerischen Lebens fast ausschließlich im Bereich des Musiktheaters....

Weiterlesen

Internationale Konferenz „Operatic Pasticcios in 18th Century Central Europe“

Vom 4. bis 10. Oktober 2018 wurde im Rahmen des DFG/NCN-Projektes "Pasticcio – Ways of Arranging Attractive Opera" (Johannes Gutenberg-Universität, Mainz) eine internationale Konferenz mit dem Leitthema Music as Reference in Mobility Contexts:...

Weiterlesen

Digitales Werkverzeichnis jetzt mit Incipitsuche

Das digitale Werkverzeichnis der Gluck-Gesamtausgabe ist jetzt nach Incipits durchsuchbar. Damit wird die Recherche im digitalen, thematisch-systematischen Verzeichnis sämtlicher Werke von Christoph Willibald Gluck (GluckWV-online) vereinfacht und...

Weiterlesen

III. Interdisciplinary Summer School of Musicology and Ancient Studies Mainz „Ancient Histories and Narratives in Chr. W. Gluck’s Operas #gluck_mz18“

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Abteilung Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit der Gluck-Gesamtausgabe und der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur sowie mit dem Institut für...

Weiterlesen

Einblicke in den editorischen Alltag

Am 5. Dezember 2017 besuchten Studierende der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz im Rahmen der Übung "Methoden und Fragestellungen der Musikwissenschaft" (Lehrveranstaltung geleitet von Prof. Dr. Axel Beer und Prof. Dr. Klaus Pietschmann) die...

Weiterlesen

Publikation des Bandes „Fragmentarisch überlieferte Opere serie“ (III/1)

Fragmentarisch überlieferte Opere serie: Artaserse (Mailand 1741), Il Tigrane (Crema 1743), La Sofonisba  (Mailand 1744) und L’Ippolito (Mailand 1745) (III/1), herausgegeben von Tanja Gölz, Mainz, Bärenreiter-Verlag, Kassel usw. 2017.

Von den...

Weiterlesen

Nachrichtenarchiv