Historischer Tanz – 300 Jahre Christoph Willibald Gluck – Wilde Skythen, Sanfte Nymphen

Gaetano Vestris als Mars, Figurine von Louis-René Boquet

Vom 13. bis 14. Juni veranstaltete die Landesarbeitsgemeinschaft Tanz Hessen e.V. in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Arbeitsstelle der Gluck-Gesamtausgabe einen Workshop zum Bühnentanz im Zeitalter der Ballettreform im 18. Jahrhundert. Auf Grundlage des 1779 von Gennaro Magri veröffentlichen Trattato teorico-prattico di Ballo und mit Beispielen aus Glucks Opéra-ballet Cythère assiégée (Paris 1775) wurden historische Choreographien rekonstruiert und erprobt. Der Workshop fand in Marburg statt und erfreute sich eines großen Zuspruchs langjähriger Liebhaber des Historischen Tanzes.

Mitwirkende: Jadwiga Nowaczek (Ismaning) und Prof. Dr. Daniela Philippi (Frankfurt a. M.)

Zurück zum Nachrichtenarchiv