Che pena è la mia

Allgemeines

GGA-Band: VI/1

Wotquenne-Nummer: deest

Werktyp: Arie

Uraufführungsort: , unbekannt

Besetzung: Soprano; Archi; Cembalo

Authentizität: zugeschrieben

Personen

Genese

Entstehung:

Zeitpunkt und Umstände der Entstehung der Arie "Che pena è la mia" sind unbekannt. Inhaltlich und musikalisch-gestalterisch ist sie im Kontext einer Opera buffa gut vorstellbar, allerdings hat sich Gluck bekanntermaßen im Laufe seines Lebens mit der italienischen komischen Oper nicht beschäftigt. Denkbar wäre jedoch, dass die Arie als Einlage für eine Opernproduktion oder als Einzelstück für ein Konzert komponiert wurde.
Eine gewisse Ähnlichkeit besteht zwischen der melodischen und harmonischen Substanz der Arie "Che pena è la mia" und dem Air der Argentine "Le mari tranquille bornant ses désirs" aus der 1758 in Wien aufgeführten Gluck’schen Opéra-comique L'Île de Merlin, ou Le Monde renversé; insbesondere in der Gestaltung der ersten Gesangsphrase. Ob es sich tatsächlich um eine Verwendung präexistenter Musik handelt und welche der beiden Arien die ursprüngliche Version darstellt, ist jedoch nicht eindeutig zu bestimmen.
(Vgl. das Vorwort von Yuliya Shein zu Geistliche und weltliche Vokalmusik, GGA VI/1, Kassel usw. 2022.)

Uraufführungsort:

Werkteile

Alle öffnen Alle schließen

Arie "Che pena è la mia"

Andante con moto; V.I/II, Va., Vc., B.; Cembalo

incipit G xFCGD 3/4 6-''B/q8B4AG8-6-'B/q8B4AG8-6-''E/4'''C{8''BAGF}/q6F{8ED}4E8-

incipit G xFCGD 3/4 6-'B/q8B4AG8-6-E/4''C{8'BA}{GF}/q6F{8ED}4E8-6-,B/{8.B6'C}{8.D6E}{8.F6G}/4AG8-

Che pena, che pena è la mia d'aver gelosia

Übernahmen

keine

Quellen

Alle öffnen Alle schließen

Musik

Handschriften

Abschrift

Das ganze Werk

Signatur: A-Wn, Mus.Hs.969

Fundort: A-Wn

Datierung: 18. Jh.

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Querformat: 23 x 31 cm, 7 S.

Quellennachweise:

RISM Online ID no. 600114305

Literatur

keine

Erstellt von: Yuliya Shein
Zitierhinweis: Christoph Willibald Gluck. Sämtliche Werke, GluckWV-online, URI: https://www.gluck-gesamtausgabe.de/id/229 (28.01.2023)

Zurück zur Liste