Le Caprice amoureux, ou Ninette à la cour, Airs zu

GluckWV 7.2.2

Allgemeines

Werktyp: Oper

Uraufführungsort: 1760, Wien, Burgtheater

Besetzung: Astolphe, roi de Lombardie / le Prince (Taille), Fabrice, confident d’Astolphe (Taille), Emilie, comtesse, amante d’Astolphe (Dessus), Ninette, villageoise (Dessus), Colas, villageois (Basse-taille), Paysans, Paysannes, Chasseurs, Gardes; Fl.I/II, Ob.I/II, Fg.; Cor.I/II; Archi

Authentizität: zweifelhaft

Personen

Genese

Entstehung:

Im Zeitraum von ca. 1755 bis 1765 war Gluck am Wiener Burgtheater für die "Komponierung der Theatral- und Akademienmusik" und damit unter anderem für die Einrichtung von Opéras-comiques für die dortige französische Truppe zuständig.1 Diese waren per se keine Schöpfungen eines einzelnen Komponisten, sondern flexible Zusammenstellungen präexistenter Stücke (Vaudevilles und Parodien von Opernarien) – hier wirkte Gluck also im eigentlichen Wortsinne als "compositeur". Neben denjenigen Opéras-comiques, die explizit unter seinem Namen angekündigt wurden und zahlreiche Airs nouveaux aus seiner Feder enthalten, gibt es auch Werke wie Le Caprice amoureux, ou Ninette à la cour (eine Wiener Adaption der gleichnamigen Comédie en deux actes mêlée d'ariettes von von Charles-Simon Favart, Uraufführung am 12. März 1756 an der Comédie-Italienne in Paris), für die Gluck zwar nicht als Autor genannt wird, bei deren aber dennoch anzunehmen ist, dass er für die Zusammenstellung der Musik verantwortlich zeichnete. Für die meisten Vokalnummern der Wiener Produktion von Le Caprice amoureux, ou Ninette à la cour lässt sich die Herkunft identifizieren; bei drei Airs mag es sich jedoch um Neukompositionen handeln, für die aufgrund seines Amtes durchaus Gluck als Autor zu vermuten ist.

1Aktennotiz des Wiener Obersthofmeisteramtes vom 3. Januar 1761 (wiedergegeben in: Robert Haas, Gluck und Durazzo im Burgtheater, Zürich usw. 1925, S. 40).

Uraufführungsort:

Werkteile

Alle öffnen Alle schließen

Air: "Qu'il est bien de son village" (Fabrice)

Akt: I

Szene: 9

Andante; V.I/II, Va., B.

incipit G xF 3/4 8B''C/4.D8EDC/4D'B8AB/4.''C8'ABG/4FG

Qu'il est bien de son village

Air: "Son exercise est ce qu'il faut apprendre" (Fabrice)

Akt: II

Szene: 1

Allegro moderato; V.I/II, Va., B.

incipit G xF c 2B4.''D8'F/2.G4G/4.F8E4.D8''E/2DC/2.'B

Son exercise est ce qu’il faut apprendre

Air: "Viens, espoir enchanteur" (Astolphe)

Akt: II

Szene: 4

Andante; Cor.I/II; V.I/II, Va., B.

incipit G xF 2/4 {8.''D6G}qD{8C'B}/{6AF8G}{6''C'A8B}/q6B4A8-6-''G/qG{8.F6E}qE{8.D6C}/4C{8'B''C}/{8.D3CD}{8E'G}/

incipit G xF 2/4 4''D{8C'B}/AG{''C'B}/qB4A8-G/q6G{8.F6E}{8D''C}/qC4'B-/

Viens, espoir enchanteur, Viens consoler mon cœur

Übernahmen

keine

Quellen

Alle öffnen Alle schließen

Musik

Handschriften

Abschrift

Das ganze Werk

Signatur: CZ-K, No 19 ½ 3a

Fundort: CZ-K

Datierung: 1760 oder etwas später

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Stimmen

Beschreibung:

Zwei Particelle, Querformat, 59 Bl. und 68 Bl. und 9 Stimmen, Hochformat, 154 Bl.; Provenienz: Schwarzenbergische Musikaliensammlung der Schlossbibliothek in Krumau (Český Krumlov)

Personen:

Signatur: I-Tn, Foà 54 (olim: 762 und 180571)

Fundort: I-Tn

Datierung: 1760, spätestens 1764

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Partitur

Beschreibung:

Partitur von Sinfonia und 25 Gesangsnummern, Querformat: 17 x23 cm, 168 Bl.

Quellennachweise:

Digitalisat: https://www.internetculturale.it/it/16/search/viewresource?id=oai%3Awww.internetculturale.sbn.it%2FTeca%3A20%3ANT0000%3AN%3ATO0265_Foa_54&case=&instanceName=mag&descSource=Biblioteca+digitale&descSourceLevel2=MagTeca+-+ICCU

Personen:

Text

Drucke

Libretto

Das ganze Werk

Signatur: Wien 1760

Fundorte:

  • A-Wn
  • CZ-Pu

Datierung: 1760

Untertyp: Libretto

Qualität: Originalgestalt

Überlieferungsform: Uraufführungslibretto

Beschreibung:

LA CAPRICE / AMOUREUX, / OU / NINETTE A LA COUR, / COMEDIE / EN DEUX ACTES, / Mêlée d'Ariettes, / Par Monsieur FAVART. / (Vignette), / (Balken) / VIENNE EN AUTRICE, / Dans l'imprimerie de Ghelen 1760.

S. (1)–93; französisch

Quellennachweise:

Digitalisat (ex A-Wn): http://data.onb.ac.at/ABO/%2BZ158654904; Digitalisat (ex A-Wn): http://data.onb.ac.at/dtl/5755711

Personen:

Literatur

Brown, Bruce Alan: Gluck and the French Theatre in Vienna, Oxford 1991. ISBN/ISSN: 0193164159

Haas, Robert: Gluck und Durazzo im Burgtheater (Die Opéra comique in Wien), Zürich–Wien–Leipzig 1925.

Erstellt von: Yuliya Shein
Zitierhinweis: Christoph Willibald Gluck. Sämtliche Werke, GluckWV-online, URI: https://www.gluck-gesamtausgabe.de/id/7-02-02-0 (21.07.2024)

Zurück zur Liste